AlphaTECH: Von der Nordsee zu unseren Muskeln ... Nochmals vielen Dank, Wissenschaft!

Wie der Mensch in der Lage war, aus Lachsen eine Substanz zu gewinnen, die als Nahrungsmittel für eine Reihe von Erscheinungen des Proteinmangels und der Unterernährung interessant ist.


Wieder einmal hat die Natur uns ein kostbares Element geschenkt, das ohne die wissenschaftliche Forschung und modernen Verarbeitungsmöglichkeiten "nur" ein schöner, großer Fisch mit geschätztem, wohlschmeckendem Fleisch geblieben wäre. Nun aber stehen wir vor einem neuen Nahrungsergänzungsmittel, das in den Bereichen von Gesundheit, Sport, Anti-Aging vielfach eingesetzt wird und insbesondere bei der Unterernährung von Kindern eine bedeutende Rolle spielt. Die Tatsache, dass es von diesbezüglicher wissenschaftlicher Literatur bestätigt wurde, ist die beste Garantie für seine Sicherheit und Wirksamkeit. Die Ersten, die die Besonderheiten des Hydrolysats der Lachsproteine ??erkannten, waren russische Wissenschaftler zu sowjetischen Zeiten, die ein „Supernahrungsmittel“ für die Astronauten und ihre besonderen, veränderten physiologischen Bedürfnisse suchten. Von den Proteinen von Lachsfleisch kam man zu einer komplexen enzymatischen Hydrolyse, bei der sich ein in spezielles Hydrolysat kurzkettiger Aminosäuren bildete, das hervorragende Eigenschaften hatte, diese wichtigen Anforderungen zu erfüllen: Mischung von den menschlichen Muskeln sehr ähnlichen Aminosäuren (sehr interessant, oder?) sowie schnellste Verdaulichkeit und Bioverfügbareit mit dem Ergebnis, einen optimalen Schutz der Muskeln der Astronauten zu gewährleisten, die in Abwesenheit der Schwerkraft einem beschleunigten Abbau unterliegen. Aber all dies blieb bis zu Auflösung der Sowjetunion in deren Labors verborgen. Erst dann konnte es sich aus der Geheimniskrämerei des strengen Eisernen Vorhangs befreien. Wo konnte all dies auf natürliche Weise wurzeln und wachsen? In kalten Fjorde von Norwegen, wo es Lachs in großer Menge gibt.

 

Vor etwa einem Jahr wurde mir viel Informationsmaterial über die wissenschaftlichen Studien und die Herstellung dieses „Amizate“ vorgelegt und die Sache gefiel mir, einmal abgesehen vom unglaublich widerlichen Geruch des Rohstoffs. Auslöser dazu war die letzthin offensichtliche wachsende Bedeutung und Verwendung von kurzkettigen Formaten essentieller Aminosäuren in der Nahrungsergänzung im Sport, die ich wie etwa die bekannteren MAPs schon immer sehr unterstützt hatte. Es gab viel Rohmaterial, mit dem das Team des Zymtech Production AS arbeiten konnte, was dann zum Patent von „Amizate“ führte und das Produkt als Nahrungsergänzungsmittel bei Proteinmangel und Unterernährung verfügbar zu machen.

Alphatec Yamamoto Nutrition

Von der Aufzucht um Hydrolysat

Obwohl es sich um ein nordeuropäisches Unternehmen handelt, wollte ich als erstes die Art der Aufzucht (Ernährung der Lachse) und die Gewinnung des Rohstoffes dahin gehend klären, dass es dabei keine Verunreinigungen gab. Und dieser erste Schritt war positiv. Die norwegischen Züchter lassen diese schönen Fische in auf Verunreinigungen sorgfältig überprüften Gewässern aufwachsen, wobei vor allem auf Schwermetallen, wie sie bei großen Fischen, etwa Tunfisch und Schwertfisch, häufig festgestellt werden. Die Lachse werden mit natürlichem, nicht Gen-verändertem Futter gefüttert und einer schon manischer Sorgfalt auf der antibakteriellen Kontrolle unterzogen. Nach dem Schlachten werden zur Extraktion/Hydrolyse dieselben Enzyme verwendet, die schon im Lachs selbst vorhanden sind, um so auf eine Weise an die Aminosäuren und Peptiden zu kommen, die der menschlichen Verdauung gleicht. Dabei wird das Öl vom ganzen Rest getrennt, der nur noch in Form eines Trockenpulvers übrig bleibt. Das Geruchsproblem wird dann mit den verschiedenen pharmazeutischen Formen der Endverarbeitung gelöst.

Eigenschaften von Amizate

Eine der interessantesten Eigenarten des Produkts beruht darauf, dass die Lachsproteine ähnlich den menschlichen Proteinen aufgebaut sind. ?? Ein großer Teil der in Aminaze in Form von kurzkettigen Aminosäuren, den Peptiden, vorhandenen Komponenten haben die Eigenschaft, schnell die körpereigenen Proteine zu bilden und zu regenerieren; daneben haben sie zahlreiche wichtige Funktionen, welche die Hormone und Neurotransmitter betreffen. Aber wir konkreter und sprechen wir über Zahlen. Amizate enthält etwa 75% an Aminosäuren und Peptiden, von denen sich 60% in freiem Zustand befinden, was zu einem ausgewogenen und sicheren Nahrungsmittel führt, das vom Organismus schnell und vollständig aufgenommen wird und somit eine sehr hohe Bioverfügbarkeit bietet. Interessant ist, wie dieses Produkt eine Aminosacidämie bewirkt, die in ihrer höchsten Konzentration der von hydrolysierten Kaseinen ähnelt, aber schneller als Molkeproteine aufgenommen werden! Das in der freien Form gezeigte Aminosäure-Spektrum: Alanin, Arginin, Asparaginsäure, Asparagin, Cystin, Cystein, Phenylalanin, Glutaminsäure, Glutamin, Glycin, Histidin, Hydroxyprolin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Valin, Methionin, Prolin, Serin, Threonin, Tyrosin, Tryptophan und Taurin. Enthalten sind auch Spuren von Hydroxylysin, Beta-Alanin und Ornithin. Drei der hauptsächlichen, in Amizate enthaltenen 120 Peptide sind als bioaktiv bekannt; es sind: Anserin, Lysin-Prolin und Isoleucin, und dazu Leucin-Prolin. Dann bereichern den Nährwert dieses Protein- Supernahrungsmittels eine große Vitamin- und Mineralstoffzufuhr sowie ein geringer Anteil an gesättigten und ungesättigten Fetten. All dies wird, wie gesagt, außergewöhnlich schnell vom Körper aufgenommen und ihm bioverfügbar, was für Astronauten wichtig ist, aber auch die Ausübenden von intensiv beanspruchenden Sportarten wie etwa dem Kampfsport. Sehr geschätzt ist das Produkt bereits bei Ausdauer-Sportlern wie Marathonläufern und Radfahrern. Zudem gibt es ganze Reihe von potentiellen Konsumenten mit gesundheitlichen Problemen oder Störungen wie einem Syndrom chronischer Müdigkeit, Depression, Angstzuständen und Essstörungen, aber auch zur Unterstützung des Immunsystems. Empfohlen vor allem für die über 50-Jährigen, die der physiologischen Sarkopenie entgegenwirken wollen. Aber der Grund, der mich dazu bewogen hat, zu arbeiten und das Produkt in die Linie von Yamamoto Nutrition aufzunehmen, ist, das wir stets auf der Suche nach innovativen Produkten sind, die den Athleten wirklich fördern können, und das zumal in den Phasen der Erholung von lange andauerndem, intensivem Training, das akuten Muskelschäden und bis hin zum völligen Abbau der Aminosäuren führen kann. Sie dazu beispielsweise Grundzustand des Bodybuilder, dem
der „Brennstoff“ ausgeht und sich auf einer Gratwanderung zwischen Anabolismus und Katabolismus befindet. Es ist nur ein Beispiel. Eine der veröffentlichen Forschungsarbeiten im Sportbereich betrifft Marathonläufer, die 60 Tage lang täglich Amirate eingenommen haben und so höhere Geschwindigkeiten, mehr Ausdauer und ein fühlbar besseren Allgemeinbefinden mit niedriger Pulsfrequenz gegenüber denen, die Placebos konsumierten, erzielt haben. Darüber hinaus (auch das ist interessant für alle) hatten die Athleten in der Folge keine Muskelschmerzen und schliefen besser. Wir wissen gut, dass das zu einer effizienten Erholung beiträgt. All dies erfolgte ohne störende Nebenwirkungen oder dem Auftreten von Allergien, was bei anderen Proteinquellen geschehen kann.

 

Amizate ist somit eine gute Wahl, wenn es darum geht, unseren beanspruchten Muskeln schnell und ohne die Verdauung zu belasten oder zu stören viele regenerierende Bausteine zuzuführen. Zu beachten ist dabei auch, dass der Verdauungsapparat in gewissen Stresslagen, wozu auch das Befinden nach Energie zehrendem Training gehört, sich in einem Zustand akuter Entzündung auf Grund von Muskeltraumata befindet
und deshalb nicht gut darauf eingestellt ist, schnell zu verdauen und zu assimilieren. Der Körper ist darauf eingestellt, sich progressiv zu entspannen und seine Ausgewogenheit wieder zu gewinnen. Dabei „liebt“ er es nicht sich anzustrengen, wie das bei der Verdauung von Nahrungsmitteln nötig ist. In diesen Lagen bringt eine schnelle Zufuhr von Aminosäuren (möglichst von einfachen Kohlehydraten wie denen der neuen Zyklodextrinen) sofort dazu bei,, den Körper in einen Zustand des Sich-Regenerierens zu versetzen, ohne sich dabei anzustrengen. So ist vor allem die Zufuhr eines solchen Produktes in das (vom Autor schon oft zitierte)
"Periworkout" vorzusehen. Wir sprechen von einer Bioverfügbarkeit in 20 Minuten und es dauert nicht lange, bis sich die Vorteile im Hinblick auf die Erholung der Muskeln bemerkbar machen. Nicht zu unterschätzen ist zudem, in einigen besonderen Situationen, die Zufuhr in anderen kritischen Momenten des Tages. Also: Schneller Durchlauf des Ergo Magen-Darm-Trakts für eine wirklich außergewöhnliche Bioverfügbarkeit; wir sprechen, ich wiederhole es, über etwa 20 Minuten!

 

Der Einsatz von Lachs-Hydrolysat wird außerdem in vielen anderen Bereichen empfohlen. Das beginnt mit der Unterernährung von Kindern, was für die Sicherheit des Produktes emblematisch ist, und geht bis zur getesteten Wirkung auf dem Gebiet des Anti-Aging für diejenigen, die ihr Wohlbefinden darin suchen, im Körper das Fortschreiten der Zeit nicht nur auf der Ebene der Sarkopenie zu bekämpfen, sondern insgesamt für alles, was nach einer Unterstützung von Proteinen verlangt, wie etwa Haut und Haare. Ebenfalls wichtig ist das Produkt zur Unterstützung des Stoffwechsels bei bestimmten schwächenden Krankheiten oder nach chirurgischen Eingriffen, wo es infolge der Pathologien oder Therapien zu Verdauungsstörungen gekommen ist. Wenn Sie also einen Lachs sehen... denken Sie daran, wie wertvoll er für Ihre Muskel sein könnte.... dank der Wissenschaft.

 

Yamamoto, immer einen Schritt voraus.

 

Yamamoto

Copyright © YAMAMOTO NUTRITION
All Rights Reserved

facebook twitter googlep instagram